Bücher   Biografie   Diverses   Kontakt   English
  Bücher   Biografie   Diverses   Kontakt   English
                 

 

Antennenbuch Antennenlexikon


Rothammels Antennenbuch

von Alois Krischke

Unter Funkeramateuren gilt der "Rothammel" seit Jahren als unentbehrliches Standardwerk, das seinen festen Platz in der Antennenliteratur einnimmt. Das Antennenbuch, ursprünglich in der DDR ein Hilfsbuch der fünfziger Jahre, hat sich zum umfangreichen und praxisorientierten Antennen-Nachschlagewerk entwickelt. Bis 1988/89 gab es getrennte und auch inhaltlich leicht voneinander abweichende Auflagen in Ost- und West-Deutschland. Der Verfasser des Buchs, Karl Rothammel, DM2ABK (Y21BK war sein letztes Amateurfunkrufzeichen), ist 1987 verstorben.
1991 gab es die erste gesamtdeutsche Auflage. Für die weiterführenden und ergänzenden Auflagen der Jahre 1991 sowie 1995 war Alois Krischke, DJ0TR/OE8AK, ein Freund Rothammels und anerkannter Fachmann im Bereich Antennen, verantwortlich.
Die kurzen Erscheinungsperioden der aktualisierten Ausgaben sind ein Garant dafür, dass das "Antennenbuch" stets aktuell bleibt und ständig über die neuesten Erkenntnisse Auskunft geben kann. Im Jahr 2001 hat es von Alois Krischke eine weitere Neuauflage des bereits oft vergriffenen "Antennenbuchs" gegeben. Die verständliche und didaktisch gut aufbereitete Form des Werkes, das sich weit über Deutschland hinaus etabliert hat, informiert grundlegend über Technik und Wirkung der unterschiedlichsten Antennenformen.

13. Auflage, 2013
Die Neuauflage von "Rothammels Antennenbuch" von OM Alois Krischke, DJ0TR/OE8AK erschien zur Ham Radio. Das gesamte Antennenbuch wurde überarbeitet und aktualisiert und hat nun 1500 Seiten.

<www.antennenbuch.de>

 

Antennen-Lexikon

von Karl H. Hille und Alois Krischke

Mit dem praktischen und benutzerfreundlichen Nachschlagewerk ist es den beiden Autoren gelungen, die kaum überblickbare Menge der verschiedenen Antennen-Arten verständlich zu dokumentieren und dem interessierten Leser und Anwender in Form eines Lexikons zugänglich zu machen.
Es werden rund 1300 Begriffe aus dem Gebiet der Antennentechnik in alphabetischer Reihenfolge vom "Abschlußwiderstand" bis zum "Zylinderreflektor" erläutert, dabei ergänzen über 480 Zeichnungen, Diagramme und Fotos den Text.
Detailliert werden im "Antennen-Lexikon" die prinzipiellen Eigenschaften der verschiedensten Antennentypen aufgelistet. Der Anwender erhält solide Erklärungen und wird mit verständlichen Begriffen in die Materie eingeführt. Zusätzlich findet sich das fachliteraturgerechte englische Synonym für jeden Ausdruck, teilweise sind auch heute nicht mehr gebräuchliche Antennenbegriffe genannt. Für weiterführende Informationen dient die Angabe von Literaturstellen, Erfindern und Patenten.

Erschien 1988 im Verlag für Technik und Handwerk, Baden-Baden, als Band 4 der Reihe Funk-Technik-Berater. Das Buch ist seit Jahren vergriffen, eine Neuauflage ist leider zur Zeit nicht geplant.

<www.antennen-lexikon.de>

 

 

<back to intro>

 

designed in Vienna